Rundreise China mit Kindern, 23 Tage

Erleben Sie in Peking den zum Weltkulturerbe erklärten Kaiserpalast sowie die Chinesische Mauer. Pingyao beschwört den Charme des "alten" China. Das kulturelle Highlight von Xi'an ist die weltberühmte Terrakotta-Armee. In Chengdu betrachten wir niedliche Pandas aus der Nähe. Lijiang wird umrahmt vom Jadedrachen-Schneegebirge. Die "Drei Pagoden" prägen die Silhouette der Stadt Dali. Im Lufeng-Tal besuchen wir eine der wichtigsten Dinosaurier-Ausgrabungsstätten der Welt. Weiterhin besuchen wir den Steinwald von Kunming. Die Reisterrassen von Ping'an bilden einen Ruhepunkt auf unserer Rundreise. Die schillernde Metropole Hongkong bildet den krönenden Abschluss unserer ereignisreichen Familienrundreise.
Alternativ bieten wir auch die 21-tägige Junior-Reise nach Japan an.

Reiseverlauf

  1. Flug Frankfurt - Peking
  2. Ankunft Peking
  3. Peking: Ausflug Chinesische Mauer und Sommerpalast
  4. Peking
  5. Nachtzug Peking - Pingyao
  6. Pingyao
  7. Nachtzug Pingyao - Xi'an
  8. Xi'an: Ausflug Terrakotta-Armee
  9. Xi'an
  10. Flug Xi'an - Chengdu
  11. Chengdu: Ausflug zum Pandazentrum
  12. Flug Chengdu - Lijiang
  13. Lijiang
  14. Lijiang - Dali
  15. Dali
  16. Dali: Ausflug Dinosaurierpark - Kunming
  17. Flug Kunming - Guilin, Guilin - Ping'an
  18. Ping'an - Yangshuo
  19. Yangshuo: Bootstour auf dem Li-Fluss
  20. Yangshuo
  21. Zug Yangshuo - Guangzhou, Fähre Guangzhou - Hongkong
  22. Hongkong
  23. Flug Hongkong - Frankfurt, Ankunft Frankfurt

Termine|Preise

Es liegen derzeit keine Abreisetermine für 2017/2018 vor. Buchen Sie im September mit € 50,- Rabatt!

Leistungen

Im Preis enthalten

  • internationaler Flug mit Air China
  • Inlandsflüge
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • Ausflug zu den Hauptattraktionen Chinas:
    Chinesische Mauer und Sommerpalast in Peking
  • Ausflug zur weltberühmten Terrakotta-Armee in Xi’an
  • Ausflug zum größten Pandazentrum Chinas in Chengdu
  • Ausflug zum Dinosaurierpark nahe Kunming
  • Bootstour auf dem ruhigen Li-Fluss
  • Old Town Protection Fee in Lijiang
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • englischsprachiger einheimischer Guide während der eingeschlossenen Ausflüge
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr.

Exklusive

Visumgebühren, Versicherungen, übrige Mahlzeiten, übrige Eintrittsgelder, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Änderungen vorbehalten.

Optionale Leistungen

Rail & Fly Ticket: € 75,-

Zubringerflüge: mit Lufthansa über Frankfurt auf Anfrage buchbar

ab Deutschland: Erwachsene: €  265,- Kinder unter 12 Jahren: €  245,-
ab Wien: Erwachsene: €  275,- Kinder unter 12 Jahren: €  255,-


Zusätzliche Übernachtungen auf Wunsch:

in Peking ab € 36,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer
in Hongkong ab € 60,- p.P. und Nacht im Doppelzimmer

Von Tag zu Tag

Familienrundreise China, 23 Tage

Peking

Tag 1        Flug Frankfurt - Peking
Tag 2        Ankunft Peking
Tag 3        Peking: Ausflug Chinesische Mauer & Sommerpalast
Tag 4        Peking


HimmeltempelPeking ist die Hauptstadt und Regierungszentrum des Landes. Das Zentrum liegt rund um den Platz des Himmlischen Friedens, wo sich die berühmte „Verbotene Stadt“, das Mausoleum Maos und die große Halle des Volkes befinden. Bei schönem Wetter herrscht auf dem Platz geschäftiges Treiben und am Himmel sind oft farbenfrohe Papierdrachen zu sehen, die die einheimischen Kinder steigen lassen. Eine der schönsten Parkanlagen in Peking ist der Beihai-Park, der in der Nähe der „Verbotenen Stadt“ liegt.


Von den unzähligen Tempeln, die die Stadt früher zierten, sind immer noch einige einen Besuch wert. Der Himmelstempel, im Südosten der Stadt gelegen, besteht aus einem großen Altar und verschiedenen Gebäuden, die alle symmetrisch angelegt worden sind. Im Nordosten der Stadt liegt der sogenannte Lama-Tempel, wo gegenwärtig wieder der lamaistische Buddhismus gepflegt wird.
 

Wie sich das Land früher gegen Feinde zur Wehr setzte, entdecken wir beim Besuch der Chinesischen Mauer. Von Peking aus wird unsere Reisebegleitung eine Exkursion zur mehr als 6.000 km langen Mauer organisieren. Dort hat man Zeit, einen kleinen Teil der Mauer zu bewundern. Wir kombinieren den Besuch der Mauer mit einer Fahrt zum Sommerpalast, der sich außerhalb der Stadt an einem künstlich angelegten See befindet. Es handelt sich dabei um eine riesige Parkanlage mit prunkvollen Tempeln und anderen prächtigen Bauwerken.


Pingyao

Tag 5        Nachtzug Peking - Pingyao
Tag 6        Pingyao


Per Nachtzug erreichen wir auf unserer Familienrundreise die kleine Stadt Pingyao und begeben uns gleichzeitig auf eine Zeitreise in das alte China. Pingyao liegt in der Provinz Shanxi und wurde vom raschen Modernisierungsprozess Chinas verschont, weshalb viele der erbauten Häuser aus der Ming-Dynastie erhalten geblieben sind.

Bekannt ist Pingyao vor allem für seine große Bedeutung in der chinesischen Finanzgeschichte. 1824 entstand hier das erste Geldinstitut namens Rishengchang. Das Bankhaus gehört heute zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Pingyao. Tagsüber erkunden wir die durchweg mit roten Lampions geschmückte Altstadt. Ein Spaziergang über die 10 m hohe und hervorragend erhaltene Stadtmauer ermöglicht einen grandiosen Ausblick über die Stadt, in deren verwinkelten und bunten Gassen man sich leicht verliert.


Xi'an

Tag 7        Nachtzug Pingyao - Xi'an
Tag 8        Xi'an: Ausflug zur Terrakotta-Armee
Tag 9        Xi'an


Der nächste Halt unserer Reise ist Xi'an. Xi'an ist eine der touristisch bekanntesten Städte Chinas, die über eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten verfügt. Das alte Zentrum der Stadt ist immer von einer breiten Stadtmauer umgeben gewesen, die zu großen Teilen wieder restauriert wurde und auf der man heute entlang gehen kann. So hat man die Möglichkeit, die gesamte Altstadt zu umwandern oder auch mit dem Fahrrad zu umfahren. Die schönste Aussicht über die Stadt hat man von dem alten Glockenturm, in dem früher jeden Morgen die Glocken geläutet wurden. Er wurde 1384 erbaut und ist das eigentliche Wahrzeichen Xi'ans.
 

Im Zentrum, direkt hinter dem 1370 errichteten Trommelturm, befindet sich das lebendige muslimische Viertel. Im muslimischen Viertel kann man besonders gut bummeln, viele kleine Geschäfte mit Kunstgegenständen und Antiquitäten durchstöbern und Souvenirs erstehen. Außerhalb der Stadtmauern Xi'ans sollten Sie die Große und die Kleine Wildganspagode besichtigen, beides charakteristische, alte, chinesische Gebäude, die sich in einer parkähnlichen Anlage befinden. Die Große Wildganspagode erhielt ihren Namen von dem berühmten Pilger Xuanzang, dessen aus Indien mitgebrachte Schriften in dieser 652 erbauten Pagode einen würdigen Platz erhielten.
 

Wir bieten Ihnen von Xi'an einen im Reisepreis eingeschlossenen Ausflug zur weltberühmten Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China, Qin Shi Huang, an, die ca. 30 km außerhalb der Stadt liegt. Erst 1974 wurden die unzähligen Terrakotta-Krieger und -Pferde von einem Bauern entdeckt. Heute werden die Funde in drei riesigen Gruben ausgestellt und ziehen Besucher aus der ganzen Welt an. Lassen Sie sich beeindrucken von den einzigartig gestalteten, lebensgroßen Tonfiguren, die alle individuelle Gesichter und Frisuren tragen.
 

Chengdu

Tag 10        Flug Xi'an - Chengdu
Tag 11        Chengdu: Ausflug zum Pandazentrum


Wir fliegen von Xi'an in die Hauptstadt der Provinz Sichuan: nach Chengdu. Diese Provinz ist bekannt für ihre stark gewürzte und oft scharfe Küche. Im Zentrum der Stadt liegt der belebte Volkspark, in dem viele chinesische Familien ihre Freizeit mit ihren Kindern verbringen. Ältere Frauen und Männer spielen Karten und würfeln, während die Jugendlichen gemütlich im Teehaus beisammen sitzen. Teehäuser an sich haben immer schon eine große Rolle in der chinesischen Kultur gespielt. Nachdem sie während der kulturellen Revolution geschlossen wurden, feiern sie nun, vor allem in Chengdu, ein Comeback.

Außerdem ist die Provinz Sichuan eine der wenigen Regionen der Welt, in der Riesenpandas in freier Wildbahn vorkommen. Wir besuchen sie in einer Pandazucht-Station bei Chengdu, die den Fortbestand der Pelzträger sichern soll. Hier leben die Tiere in einer an die Natur angepassten Umgebung und die Zuchtprogramme verlaufen recht erfolgreich. Auch treffen wir auf einen weniger bekannten Verwandten des Riesenpandas, den roten Pandabären, der eher an einen Waschbären erinnert.


Lijiang

Tag 12      Flug Chengdu - Lijiang
Tag 13      Lijiang


LijiangWir fliegen weiter nach Lijiang, in die Provinz Yunnan. Der alte Stadtkern wird durch den Yu-Fluss vom modernen Teil getrennt. In Lijiang ist die Naxi-Minderheit, die durch ihre matriarchalische Tradition bekannt wurde, stark vertreten. Die Naxi sind eine von über 50 Minderheiten, die von der chinesischen Regierung anerkannt werden. Die meisten von ihnen wohnen im alten Zentrum, welches durch Kanäle, Kopfsteinpflasterwege und Holzhäuser, in tiefem Rot bemalt, geprägt wird. Die Naxi sind traditionell gekleidet, wobei vor allen Dingen die Kleidung der Frauen auffallend ist.


Das alte, mit Bäumen bepflanzte Zentrum ist die wichtigste Attraktion von Lijiang und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im modernen Teil Lijiangs liegt der sehr gut besuchte Park mit dem Teich des Schwarzen Drachen. Hier findet man auch ein Museum, mit der in China sehr bekannten Malkunst von Dongba, Naxi-Schamanen, sowie einen typisch chinesischen Teich mit Pagoden und Brücken. Im Hintergrund liegen die verschneiten Gipfel des malerischen Jadedrachen-Gebirges.


Dali

Tag 14      Lijiang - Dali
Tag 15      Dali


DaliDie kurze Bustour von Lijiang nach Dali führt uns durch eine fantastische Berglandschaft. Das Dorf Dali liegt zwischen den Cangshanbergen und dem Erhai-See. Hier kann man schöne Fahrradtouren oder Spaziergänge unternehmen und dabei Tempel sowie Pagoden entdecken. In Dali ist eine weitere Minderheit, die Volksgruppe der Bai, zu Hause, die wir vielleicht sogar auf dem Markt antreffen können. In den alten Holzhäusern befinden sich viele Cafés, Restaurants und Läden. Es ist auch möglich, einen Tagesausflug mit dem Boot auf dem Erhai-See zu machen und an verschiedenen Punkten an Land zu gehen.


Kunming

Tag 16    Dali: Ausflug Dinosaurierpark - Kunming
Tag 17    Flug Kunming - Guilin, Guilin - Ping‘an


Auf dem Weg nach Kunming besuchen wir eine ganz besondere Attraktion: Das Tal von Lufeng ist einer der weltweit größten Fundorte von Dinosaurier-Fossilien. Was bietet sich da mehr an, als die archäologischen Fakten mit Spaß und Unterhaltung zu mischen? Heraus gekommen ist das 2008 eröffneteLufeng Dinosaur Valley, das für jeden Besucher etwas bietet. Dinosaurier-Modelle zieren die Landschaft, in einer riesigen Halle sind Skelette ausgestellt und die Besichtigung einer Ausgrabungsstätte gibt Einblick in die faszinierende Arbeit der Archäologen. Ein angeschlossener Vergnügungspark mit verschiedenen Fahrgeschäften spricht vor allem die Kinder an.
 

Ein Ausflug in den Steinwald von Kunming, ein Areal mit emporragenden steinernen, spitzen Felsen, ist absolut lohnenswert. Den 1.200 m langen Wanderwegen folgend passieren wir allerlei eigentümliche Felsformationen, die uns mit wunderschönen Namen wie „Lotosblumengipfel“ und „Mutter und Sohn wandern zusammen“ ihre Geschichten erzählen.  Von Kunming aus fliegen wir in etwa anderthalb Stunden nach Guilin, um von dort mit dem Bus nach Ping'an weiterzufahren.
 

Ping'an ist ein Bergdorf mitten in bis zu 500 Jahre alten Reisterrassen, welches nur zu Fuß zu erreichen ist. Die kurze Wanderung bergauf bietet einen großartigen Ausblick über die prächtigen Reisterassenfelder. Hier herrschen Ruhe und Weite. Morgens kann man die Nebelschwaden zwischen den Feldern sehen, abends mit Glück einen schönen Sonnenuntergang. Ping'an ist eine Ruhepause auf unserer Rundreise voller Höhepunkte.


Yangshuo

Tag 18    Ping‘an - Yangshuo
Tag 19    Yangshuo: Bootstour auf dem Li-Fluss
Tag 20    Yangshuo


Yangshuo liegt inmitten einer Landschaft von Reisfeldern, Flüssen und steilen, aus der Ebene herausragenden Gipfeln - berühmte Motive in chinesischen Drucken und Bildern. Wenn man morgens aufwacht, kann man die Bergspitzen sehen, die alle sehr bildhafte Namen tragen. Yangshuo ist ein idealer Ort, um die Umgebung gemeinsam auf einer Fahrradtour zu erkunden. Verborgen in der gigantischen Karstlandschaft liegt der sogenannte Mondberg, den man über eine Treppe besteigt; von oben hat man eine spektakuläre Aussicht!

In Yangshuo kann man auch abends eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss machen und beobachten, wie die Fischer mit Hilfe von Kormoranen fischen. Es gibt viele Restaurants, wo man bei Wein, Bier oder einer Limonade für die jungen Reisenden und gutem Essen den Abend auf sehr angenehme Weise ausklingen lassen kann.


Hongkong


Tag 21    Zug Yangshuo - Guangzhou, Fähre Guangzhou - Hongkong
Tag 22    Hongkong
Tag 23    Flug Hongkong - Frankfurt, Ankunft Frankfurt


Wir erreichen Hongkong von Guangzhou aus mit einem Turbo Jet-Boot. Unser letztes Ziel der Reise, Hongkong, wurde am 1. Juli 1997 an China zurückgegeben. Die Atmosphäre hier ist eine ganz andere, als wir sie bisher in China kennengelernt haben.

HongkongZwischen dem Festland und der Hauptinsel mit dem Geschäftsviertel von Hongkong, dem Peak, und der weltberühmten Skyline verkehren den ganzen Tag über Fähren. Wenn Sie auch eine andere der kleineren Inseln, die zu Hongkong gehören, kennenlernen wollen, dann können Sie von der Hauptinsel aus verschiedene Boote nehmen. Viele Inseln, so z. B. Lamma und Cheung Chau, haben eine sehr angenehme und entspannende Atmosphäre und man findet schöne Strände und gute Fischrestaurants.

Da Hongkong sehr groß ist, kann es mühsam sein, die Entfernungen zu Fuß zu bewältigen. Glücklicherweise gibt es viele Arten von Transportmitteln, die man benutzen kann. Neben Taxen und Bussen durchkreuzen Doppeldecker und Straßenbahnen die Hauptinsel. Das ideale Transportmittel für größere Entfernungen ist die Metro, die preiswert ist und über ein sehr übersichtliches Streckennetz verfügt.
Von Hongkong fliegen wir schließlich zurück nach Deutschland.


Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.
Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung während Ihrer Reise bestehen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass sich bei dem Charakter unserer Reisen und den örtlichen Gegebenheiten unerwartete Situationen ergeben können, wodurch es passieren kann, dass geplante Aktivitäten und Ausflüge nicht durchgeführt werden können oder verändert werden müssen.
Auch die Transporte, Unterkünfte und sonstige Beschreibungen des Reiseverlaufs können sich, beispielsweise jahreszeitlich bedingt, verändern. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleibt aber in jedem Fall erhalten.
 

Praktische Infos

Unterkunft

Wir übernachten in guten, zumeist zentral gelegenen Mittelklassehotels. Die Zimmer in den Hotels sind im Allgemeinen Doppelzimmer. Dreibettzimmer sind also in der Regel Doppelzimmer mit einem Zustellbett. Die Zimmer haben alle eine eigene Dusche und WC und sind mit Klimaanlagen oder Ventilatoren ausgestattet.

Hier finden Sie eine Auswahl von Hotels, die wir in der Regel während dieser Rundreise nutzen, mit der Bewertung von:

Peking: Phoenix Suyuan Hotel
Chengdu: Jiahua Hotel
Dali: Asia Star Hotel
Yangshuo: Li River Hotel
Hongkong: Panda Hotel


 

Nach oben

Fluginformationen

Für unsere 23-tägige Reise nach China haben wir Flüge mit Air China für Sie reserviert. Die Inlandsflüge werden von Air China, China Eastern Airlines, China Southern Airlines o.ä. durchgeführt.

Flugdauer:

Frankfurt - Peking ca. 9,5 Stunden
Hongkong - Peking ca. 3,5 Stunden


Grundsätzlich gilt die Flüge betreffend, dass wir uns Änderungen vorbehalten. Die Flugzeiten können sich kurzfristig ändern. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie ca. 10 - 14 Tage vor Reisebeginn zusammen mit den Flugtickets.

Landprogramm

Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge buchen ab €0,-.

Nach oben

Transport

In China selbst nutzen wir die unterschiedlichsten Transportmittel. Die größten Entfernungen überbrücken wir mit dem Flugzeug, bei zwei Gelegenheiten nehmen wir den Nachtzug. Ein Turbo Jet-Boot bringt uns in ca. 1,5 Stunden nach Hongkong. Übrige Strecken legen wir mit einem vor Ort gecharterten Bus zurück.

Nach oben

Leistungen

  • internationaler Flug mit Air China
  • Inlandsflüge
  • Transport
  • Übernachtung in Hotels
  • Ausflug zu den Hauptattraktionen Chinas:
    Chinesische Mauer und Sommerpalast in Peking
  • Ausflug zur weltberühmten Terrakotta-Armee in Xi’an
  • Ausflug zum größten Pandazentrum Chinas in Chengdu
  • Ausflug zum Dinosaurierpark nahe Kunming
  • Bootstour auf dem ruhigen Li-Fluss
  • Old Town Protection Fee in Lijiang
  • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
  • englischsprachiger einheimischer Guide während der eingeschlossenen Ausflüge
  • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr.
Nach oben

Ausflüge

Bei Djoser entscheiden Sie je nach Ihren Vorlieben, wie Sie Ihr Ausflugsprogramm in China gestalten möchten.

Einige Ausflugsorte liegen auf den Fahrtstrecken von Ort zu Ort oder sind etwas umständlicher zu erreichen. Deshalb sind sie Bestandteil Ihrer Reise und werden gemeinsam mit Ihrer Reisebegleitung besucht. Die Eintritte sind jedoch nicht eingeschlossen.

Hierbei handelt es sich um folgende Ausflüge:

  • In Peking besuchen wir am frühen Morgen einen Abschnitt der Chinesischen Mauer. Gegen Mittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Sommerpalast. Die Kaiserresidenz gehört zu den besterhaltenen kaiserlichen Gärten der Welt. Beide Ausflüge werden von lokalen englischsprachigen Guides begleitet.
  • In Xi'an besuchen wir die berühmte Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China, Qin Shi Huang. Dieser Ausflug wird ebenfalls mit einem lokalen englischsprachigen Guide begleitet.
  • Bei Chengdu können Sie die größte Aufzuchtstation von Pandabären besuchen. Sie wurde 1987 eingerichtet und beschäftigt sich mit der Aufzucht der vom Aussterben bedrohten Pandas.
  • Während unserer Reise durch China besuchen wir den größten Dinosaurierpark weltweit.
  • Vorbei an einer malerischen Karstlandschaft unternehmen wir eine Bootstour auf dem Li-Fluss in Yangshuo.


Während Ihrer Reise können Sie aus einer Vielzahl fakultativer, teilweise kostenfreier Ausflüge, je nach Ihren Vorlieben wählen. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen hier eine Auswahl zusammengestellt:

  • Im Nordosten von Peking befindet sich der Lama-Tempel, wo gegenwärtig wieder der lamaistische Buddhismus gepflegt wird.
  • Von Chengdu aus können Sie weiterhin einen Ausflug zum Großen Buddha von Leshan unternehmen, die weltgrößte Buddhafigur, die aus Stein gehauen wurde.
  • Ein Ausflug zum Steinwald von Kunming ist empfehlenswert. „Shilin“ ist eine Ansammlung bizarrer Kalkgesteinformationen.
  • Der Victoria Peak in Hongkong ist mit 552 m der höchste Berg der Stadt. Per Seilbahn ist der Berg zu erreichen. Von ihm genießt man eine spektakuläre Aussicht über ganz Hongkong.
Nach oben

Reisedokumente

Erwachsene und Kinder benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig ist und noch über mindestens zwei freie Seiten verfügt. Für China ist für deutsche Staatsangehörige ein Visum erforderlich.

Kinder, die mit nur einem Elternteil oder ohne Sorgeberechtigte reisen, benötigen eine von allen Erziehungsberechtigten unterzeichnete Reisevollmacht, da ihnen sonst die Ein- oder Ausreise verweigert werden kann.
Bitte beachten Sie außerdem: Sollte Ihr Kind einen anderen Namen tragen als der mit dem Kind reisende Elternteil, so ist die Vorlage der Original-Geburtsurkunde beim Check-In am Flughafen sowie der Ausreisekontrolle notwendig.

Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, sollten Sie sich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung setzen.


Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und zur Sicherheit in Ihrem Reiseland finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Nach oben

Geld

Die Währungseinheit in China ist der Renminbi Yuan (CNY).

Die Ausgaben für eine Woche Ihrer Rundreise belaufen sich auf ungefähr € 250,- pro Person (für Kinder etwas weniger) für die Dinge, die nicht im Reisepreis enthalten sind wie Mahlzeiten, Eintrittsgelder und persönliche Ausgaben.

Trinkgeld
Im internationalen Tourismus ist es inzwischen überall üblich, Trinkgelder zu geben. Im Tourismus Beschäftigte sind auf Trinkgelder von unseren Reisenden angewiesen, da die regulären Arbeitslöhne generell niedrig sind. Das Trinkgeld ist ein fester Bestandteil ihres Einkommens.

Bei dieser Reise fallen je nach Gruppengröße durchschnittlich € 30,- p.P. an Trinkgeldern an. Bei kleineren Gruppen kann der Betrag entsprechend höher ausfallen. Ihre Reisebegleitung (oder ein Reiseteilnehmer auf freiwilliger Basis) verwaltet die gemeinsame Trinkgeldkasse und zahlt an Hotelpersonal, Führer, Fahrer usw. die Trinkgelder, die den Gepflogenheiten des Gastlandes entsprechen.

Nach oben

Mahlzeiten

Während der Rundreise können Sie wählen, wo, wie und was Sie essen möchten. Sie können entweder mit der Gruppe essen, aber Sie haben auch die Freiheit, sich selbst irgendwo ein Restaurant auszusuchen. Daher sind die Mahlzeiten auch nicht im Reisepreis enthalten.
Die chinesische Küche bietet viele kulinarische Köstlichkeiten, so isst man z. B. in Peking die berühmte Pekingente. Die Küche aus der Provinz Sichuan ist berühmt für ihre sehr scharfen Gewürze und Kräuter. Die Kantonesen sind dafür bekannt, dass sie alle möglichen Tierarten in ihren Gerichten verarbeiten.
Eine sehr beliebte Mahlzeit für westliche Touristen ist die Nudelsuppe, eine reichhaltige, mit verschiedenem Gemüse und/oder Fleisch gefüllte Suppe.

Abends können Sie zwischen einem sehr breiten Angebot an unterschiedlichen Gerichten, die auf den Tisch kommen, und die die ganze Tafel gemeinsam mit Essstäbchen isst, wählen. Eine andere Art des gemütlichen Essens ist ein chinesisches Fondue („Hotpot“), wobei man selbst Gemüse, Fleisch und Fisch in einem Topf mit kochendem Wasser zubereitet. Die Teilnehmer eines chinesischen Essens müssen sich selbst oder ihre Nachbarn bedienen, indem sie kleine Portionen der in der Tischmitte angerichteten Speisen auf dem eigenen Teller deponieren. Die ideale Teilnehmerzahl für ein chinesisches Essen beträgt, wegen der großen Speisenvielfalt, sechs bis acht Personen.


"Das mag ich nicht!"
Auf Anfrage zaubern die chinesischen Köche auch schon einmal etwas für Kinder auf den Tisch, das ein wenig an zu Hause erinnert: Nudeln, Hähnchen oder Pommes. Aber die chinesische Küche hält auch Gerichte bereit, die Kinder üblicherweise gerne mögen, sodass ein Ausweichen auf westliche Speisen meist nicht notwendig ist.
Nudelgerichte und gebratener Reis beispielsweise sind Gerichte, die so gut wie allen Kindern zusagen.
Für die Langstreckenflüge können Sie bei der Buchung spezielle Kindermahlzeiten bestellen.

Nach oben

Gesundheit

Sie sollten sich unbedingt rechtzeitig informieren welche Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für Ihre Reiseroute und Reisezeit sinnvoll sind.

Eine Impfberatung durch die Djoser-Mitarbeiter ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Aus diesem Grund erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung einen Gutschein für ein kostenloses Informationsgespräch vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin, der in jeder BCRT-Reisepraxis eingelöst werden kann. Dabei können Sie mit einem ausgebildeten Fachmann abklären, welcher Impfschutz für die von Ihnen gebuchte Reise sinnvoll erscheint.
Gute Informationsmöglichkeiten bieten außerdem das
Centrum für Reisemedizin, das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Instituts und das Robert Koch Institut.

Nach oben

Individuelle An- & Abreise

Verlängerung
Bis spätestens fünf Wochen vor Abreise können Sie Ihren Rückflug ab Hongkong auf einen späteren Termin verschieben, sofern Ihr Terminwunsch ein Flugtag der jeweiligen Fluggesellschaft ist und noch Plätze verfügbar sind. Die Umbuchungskosten betragen € 50,- pro Person; in manchen Fällen wird von der Fluggesellschaft ein zusätzlicher Aufschlag berechnet.

Falls Sie eine Verlängerung in Hongkong wünschen, können Sie über Djoser das Gruppenhotel buchen. Den Preis dafür können Sie dem Reiter "Leistungen" entnehmen. Nicht in Anspruch genommene Leistungen wie z. B. den Transfer zum Flughafen müssen Sie in diesem Fall selbst organisieren und bezahlen.

Landprogramm
Diese Reise können Sie auch ohne Langstreckenflüge ab € 1.660,- buchen. Im Landprogramm sind die Inlandsflüge in China enthalten. Wenn Sie selbstständig nach Peking fliegen, treffen Sie die Gruppe im ersten Hotel Ihrer Reise, das wir Ihnen in den letzten Reiseunterlagen bekannt geben. Sollte Ihr individueller Flug zur selben Zeit wie der Ihrer Gruppe in Peking eintreffen, können Sie die Gruppe auch gleich am Flughafen treffen, sollten uns darüber aber im Vorfeld informieren. Bei einer früheren Ankunft in China buchen wir Ihnen auch gerne vorab das erste Hotel der Reise.

Nach oben

Klima und Geografie

Klima
Als drittgrößtes Land der Welt weist China unterschiedliche klimatische Zonen auf. Obwohl Chinas Klimazonen von sibirischer Kälte bis zu tropischer Hitze reichen, liegt der größte Teil des Landes in gemäßigten Zonen. Während es in Südost- und Zentralchina das ganze Jahr hindurch warm und feucht ist, herrscht in Nord- und Nordostchina eher ein relativ trockenes Klima. Da sich China über 35 Breitengrade erstreckt, kann das Klima natürlich variieren. Viele Gebiete von China sind im Sommer heiß und regnerisch, die Winter sind eher trocken. Bitte bedenken Sie, dass Sie aufgrund der Größe des Landes mit unterschiedlichen Wetterverhältnissen rechnen müssen.

Angaben zu den durchschnittlichen Temperaturen, Sonnenstunden pro Tag und Niederschlagstagen pro Monat finden Sie hier:
Peking
Hongkong

Geografie
Nach Russland und Kanada zählt China zu den größten Staaten der Erde. Man trifft auf unterschiedliche geographische Merkmale. Das Land hat 14 Nachbarländer und Tibet stellt eine der größten Provinzen Chinas dar. Die Höhenunterschiede in Tibet sind enorm. Das Zuhause der Han-Chinesen auf der Tiefebene am Jangtse-Fluss im Norden und Osten von China ist das fruchtbarste Gebiet, das für Landwirtschaft geeignet und somit am dichtesten besiedelt ist. Zwei Drittel von China bestehen aus Wüste, Bergen oder das sind aus anderen Gründen völlig unbewohnbar. Die vier großen Flüsse bilden die „Adern“ und sind für den Großteil der Bevölkerung von lebenswichtiger Bedeutung.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen China und Deutschland beträgt MEZ +7 Stunden.

Nach oben

Reisebegleitung

Diese Reise wird u.a. begleitet von...

Shangjian Yu
Yu ist in Südchina geboren und aufgewachsen. Mit seinem Germanistikstudium und fünf Jahren Lebenserfahrung in Deutschland und Europa fühlt er sich wie ein Kulturvermittler für Djoser-Reisende in China.
Wenn Yu nicht mit einer Djoser-Gruppe sein Land bereist, übt er einen Bürojob in der 12-Millionen-Metropole Guangzhou aus und freut sich auf das nächste Reiseabenteuer.
Yu betreut seit 1999 die Reisen nach China und Tibet. Sein Sprichwort ist: “Wenn man auf einer Reise einen Einblick in das Leben der lokalen Bevölkerung erfahren hat, dann hat die Reise sich gelohnt.” Er ist stolzer Chinese, begeistert von seinem Land und seinen Menschen und versucht auf jeder Reise, den Mitreisenden zu vermitteln, wie schön und wie abwechslungsreich das Leben in China sein kann.

Das sind Yus ganz persönliche 5 Highlights der Reise:

  • Besuch der ”Verbotenen Stadt “ mit dem schönen Ausblick vom Kohlenhügel
  • Ausflug zur weltberühmten Terrakotta-Armee
  • Besichtigung des Forschungszentrums für die süßen Pandabären in Chengdu
  • Romantischer Spaziergang durch die Altstadt von Lijiang und zum Stadtpark mit dem Teich, seinen Pagoden und Brücken
  • Bootsfahrt auf dem schönen Li-Fluss mit traumhaften Karstbergen in Yangshuo


Das sagen Djoser-Reisende über Yu:
“Yu hat seine Sache sehr gut gemacht! Er hat uns mit viel Feingefühl sein Land näher gebracht und jede Frage zu jedem Thema beantwortet. Wir haben das Gefühl, ein fremdes Land jetzt von innen her kennen gelernt zu haben”.

Nach oben

FAQ

Benötige ich für China ein Visum?

Neben einem Reisepass, der noch sechs Monate nach Ausreise gültig ist und über mindestens zwei freie Seiten verfügt, benötigen Sie und Ihre Kinder ein Visum für Ihre Reise nach China. Einen Antrag für das erforderliche Visum sowie Informationen zur Visumsbeantragung erhalten Sie von uns zusammen mit der Buchungsbestätigung.
Die derzeitige Visumsgebühr beträgt € 60,- zzgl. Bearbeitungsgebühr.

Sind Sie kein deutscher Staatsbürger, sollten Sie sich über eventuell abweichende Einreisebestimmungen mit der Botschaft in Verbindung setzen.

Wer begleitet unsere Reise?

Bei dieser Reise werden, zusätzlich zu Ihrer deutschsprachigen Djoser-Reisebegleitung, während der inkludierten Ausflüge lokale englischsprachige Guides eingesetzt.

Welche Zahlungsmittel werden in China genutzt?

Wir empfehlen Ihnen, Bargeld (€ oder US$) mitzuführen sowie eine ec- und Kreditkarte. An ATM-Automaten haben Sie die Möglichkeit, Bargeld in Landeswährung abzuheben. Ausländische Währungen, Reiseschecks und Kreditkarten (gegen eine geringe Gebühr) werden in der Bank of China akzeptiert, aber auch in vielen großen Hotels.

Welche Abteile werden während der Nachtzugfahrten genutzt?

Auf unserer Rundreise nach China legen wir die Strecken von Peking nach Pingyao sowie von Pingyao nach Xi'an mit Nachtzügen im Hardsleeper-Abteil zurück. In diesem übernachten sechs Personen.
Jedes Abteil ist mit Bettwäsche, Kissen sowie einem Laken ausgestattet. Weiterhin steht in jedem Abteil eine Thermoskanne mit heißem Wasser kostenfrei zur Verfügung. Trinkbecher müssen eigenständig mitgebracht werden.

Wie viel Gepäck darf ich auf dieser Reise mitnehmen?

Wir empfehlen Ihnen, aufgrund von begrenztem Stauraum während der Nachtzug- und Busfahrten, auf einen Hartschalenkoffer zu verzichten. Da Sie das Gepäck oftmals eigenständig transportieren müssen, eignen sich ein Rucksack oder eine Reisetasche am Besten. 23 kg Gepäck sind auf Ihren Langstreckeflügen gestattet. Auf den innerchinesischen Strecken dürfen Sie maximal 20 kg mitnehmen.

Wie sind die Hotelzimmer ausgestattet?

Die Zimmer haben alle eine eigene Dusche und WC und sind mit Klimaanlagen oder Ventilatoren ausgestattet. Außerdem gibt es in jedem Zimmer eine Thermoskanne mit heißem Wasser für Kaffee und Tee.
In einigen Hotels kann man seine Wäsche waschen.

Fotos

Empfehlen
Von:
Zu:

Ihr Vorteil bei Djoser:

  • Direktflug nach Peking mit Air China
  • traditionell ausgestattete Unterkunft in Pingyao
  • Überbrückung langer Fahrtstrecken per Zug und Inlandsflügen
  • Exkursionen zu den Hauptattraktionen Chinas wie der Chinesischen Mauer, dem Sommerpalast und der Terrakotta-Armee inklusive
  • Ausflug zum Pandazentrum in Chengdu inklusive
  • enthaltene Bootstour auf dem Li-Fluss
  • zwei Tage in Hongkong

Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Hinweise:

Einreisebestimmungen: Reisepass, noch 6 Monate gültig bei Ausreise, Visum

China

Einwohner: ca. 1,36 Milliarden
Uhren umstellen: 7 Stunden vor
Sprache: Mandarin

Sehen Sie auch...

Glückskekse kommen gar nicht aus China! Sie wurden vor langer langer Zeit in San Francisco erfunden!

Chinesische Drachen sind ein Symbol für Glück, Zufriedenheit und ein langes Leben.

Jedes Jahr wird China durch eines der zwölf Tierkreiszeichen repräsentiert. 2017 ist das Jahr des Feuer-Hahns. Findest du heraus, welches dein Tierkreiszeichen ist?

Helle Haut ist IN! Chinesen werden nicht gerne braun, daher sitzen sie oft mit Regenschirmen oder gar mit Zelten am Strand.

Glückskekse kommen gar nicht aus China! Sie wurden vor langer langer Zeit in San Francisco erfunden!

Chinesische Drachen sind ein Symbol für Glück, Zufriedenheit und ein langes Leben.

Jedes Jahr wird China durch eines der zwölf Tierkreiszeichen repräsentiert. 2017 ist das Jahr des Feuer-Hahns. Findest du heraus, welches dein Tierkreiszeichen ist?

Helle Haut ist IN! Chinesen werden nicht gerne braun, daher sitzen sie oft mit Regenschirmen oder gar mit Zelten am Strand.